Fitness Trends

Seit ein paar Jahren sind Yoga und Pilates als Fitness Trends auf dem Vormarsch und werden durch neue Methoden und Übungen weiter entwickelt. Beide zeichnen sich durch ein schonendes Ganzkörper-Training aus.

2011 und 2012 sind vor allem auch Fitnesstrends aus den USA im Kommen, die mit dynamischen Bewegungen zum Erfolg führen möchten. Welcher Fitness Trend für einen geeignet ist, hängt davon ab, was man für an seinem Körper verbessern möchte. Nicht jedes Training ist beispielsweise gut um abzunehmen oder fördert den Muskelaufbau.

Fitnesstrends zur Verbesserung der Ausdauer

Um seine Ausdauer zu verbessern sind z.B. Spinning, Joggen oder Aerobic die richtigen Fitness Trends. Beim Spinning oder dem Aerobic wird das Training durch dynamische Musik begleitet, was viel Spaß bringt und das Trainieren angenehmer macht. Das Training findet meistens in Gruppen statt und wird durch einen Übungsleiter begleitet, der das Tempo vorgibt und für die richtige Belastung sorgt.

Fitness Trends zum abnehmen

Um abzunehmen sollte man immer im aeroben Bereich trainieren, d.h. bei ungefähr 50-65 % der maximalen Herzfrequenz. In diesem Bereich ist ein Training auch länger als 30 Minuten möglich und man befindet sich in der Zone, in der hauptsächlich Fett abgebaut wird. Außerdem sollten dabei auch noch möglichst viele Muskelgruppen gleichzeitig beansprucht werden. Dafür sind besonders folgende Fitness Trends geeignet:

  • Walking
  • Aqua Fitness
  • Callanetics
  • Cross Fit

Aqua Fitness ist auch für stark Übergewichtige geeignet, da das Eigengewicht des Körper durch das Wasser getragen wird. So schont man die Gelenke und beugt Überlastung vor.

Fitnesstrends zur Steigerung der Koordination und Beweglichkeit

Mit Yoga oder Qi Gong lassen sich vor allem die Körperbeherrschung und die Koordination verbessern. Durch Atem- und Entspannungsübungen wird versucht, den Körper und die Seele als eine Einheit zu betrachten und zu trainieren. Ähnlich dem Pilates, bei dem auch die Kraft geschult wird, wird durch Stretching Übungen die Beweglichkeit gesteigert. Das erhöht das Wohlbefinden und baut Stress ab. Feldenkrais ist ein Fitnesstrend, der die Übenden neue Bewegungen entdecken lässt und die Wahrnehmung und Beherrschung des eigenen Körpers fördert.

Fitness Trends zum Muskelaufbau

Um Muskeln aufzubauen, lässt sich ein richtiges Krafttraining nicht umgehen. Das Boot Camp oder ein Boxen Workout sind Fitnesstrends, die sich noch am ehesten zum Muskelaufbau eignen. Bei diesen Trainingsformen stehen Kraftübungen für den ganzen Körper im Vordergrund, die Beinmuskulatur wird durch die tänzelnden Bewegungen aber am meisten trainiert.

Fitness Trends und Gesundheitsrisiken

Grundsätzlich ist bei den Fitness Trends für jeden was dabei. Man sollte nur beachten, dass man sich mit der Belastung und dem Training nicht übernimmt, wie das beispielsweise beim Aerobic , dem Boot Camp oder dem Spinning der Fall sein kann. Diese Fitnesstrends sind sehr anstrengend und sind daher nur etwas für bereits Trainierte. Die sanfteren Trainingsformen wie Callanetics oder Aqua Fitness eignen sich jedoch für Jung und Alt gleichermaßen und können ohne Bedenken ausprobiert werden.

★★★★★ alle Fitness Trends Bücher vergleichen ★★★★★