Minitrampolin

Fitness Mini-Trampoline mit und ohne Handgriff

Fitness Trampolin mit und ohne Handgriff im Test (Infos & Bewertungen)

Minitrampolin Fitness wird in den letzten Jahren immer populärer. Ein Minitrampolin ist ein kleines Trampolin, das sich durch eine hohe Elastizität auszeichnet und deshalb sehr effektiv für ein Ganzkörper-Workout zuhause ist. Das Training ist für alle Altersstufen geeignet und es spielt auch keine Rolle, ob man trainiert oder untrainiert ist, da es sowohl für Fortgeschrittene als auch zur Fitness Einführung verwendet werden kann.

Das platzsparende Gerät kann leicht in der Wohnung oder im Garten aufgestellt werden. Neben Verbesserungen der Fitness und der Gesundheit, bringt das Springen auf dem Minitrampolin auch viel Spaß und Freunde beim Training.

Minitrampolin Fitness und Gesundheit Verbesserungen

Bei den Übungen und Sprüngen auf dem Minitrampolin werden alle Muskelgruppen des Körpers gleichzeitig beansprucht. Dadurch erreicht man einen hohen Kalorienverbrauch (in der Stunde ca. 6 kcal pro Kilogramm Körpergewicht) und baut Fett ab. Außerdem verbessert man seine Ausdauer, der Stoffwechsel und die Durchblutung werden angeregt und die Herzarbeit ökonomisiert.

Durch den Wechsel zwischen Kontaktzeit und Flugzeit bei den Sprüngen, wird die Koordination und die Gleichgewichtsfähigkeit geschult, was vor allem bei der Entwicklung von Kindern sehr wichtig ist.  Besonders gut ist das Minitrampolin auch, um Cellulite entgegenzuwirken. Die starke Beinaktivität strafft das Gewebe und die Muskulatur an Bauch, Oberschenkeln und Po.

Zudem ist das Trampolinspringen schonend für die Gelenke und verdichtet gleichzeitig die Knochen. Das beugt Osteoporose vor und ist gut für eine Therapie geeignet.

Minitrampolin Übungen

Für Senioren und Übergewichtige eignet sich zum Einstieg vor allem das Wippen und Schwingen auf dem Trampolin. Dabei muss man immer versuchen, die Balance zu halten, was die Koordination und den Gleichgewichtssinn fördert. Die Anstrengung ist hierbei noch gering.

Auch das Walken oder Laufen auf dem Minitrampolin ist möglich. Durch den elastischen Untergrund werden die Gelenke geschont, aber gleichzeitig das Bein- und Po-training verstärkt. Beachtet werden muss, dass es dabei bei bereits vorgeschädigten Personen zu einer Überbelastung der Sehnen kommen kann. Mit dem Laufen auf der Stelle erreicht man einen hohen Kalorienverbrauch und ein fettverbrennendes Workout.

Springen ist die beliebteste Übung auf dem Trampolin. Bereits mit einer geringen Trainingsdauer kann die Ausdauer gesteigert werden. Die dynamische Bewegung fördert den Muskel- und Knochenaufbau. Bei den Flugphasen kann man die Bein und Armhaltung, sowie die Landung variieren, was extrem viel Spaß bringt und nochmal andere Muskelgruppen aktiviert.

Minitrampolin im Test und Kaufberatung

Beim Kauf sollte man darauf achten, dass das Minitrampolin qualitativ hochwertig ist. Schlecht verarbeitete Modelle sind meist instabil und lassen schnell in puncto Feder- und Sprungnetzelastizität nach. Dies kann sich sogar negativ auf die Gesundheit auswirken und belastet die Sehnen zu stark. Ein gutes Minitrampolin ist schon ab 30 Euro im Internet oder im Sporthandel zu haben. Über Internetforen kann man sich über die Erfahrungen anderen Käufer informieren und einige Testberichte mit ihren Testsiegern studieren. Im Minitrampolin Test glänzt die Marke Hudora oft mit qualitativ guten Modellen. Auf Trampolin-Test.net ist auch nachzulesen das auch Trimilin, Ultrafit und Schmidt Sportsworld im Kundentest oft gut abschneiden.

★★★★★ alle Minitrampolin Modelle & Bewertungen vergleichen ★★★★★