Nordic Walking Stöcke im Wander-Test

Verstellbare Teleskop Nordic Walking Stöcke im Test

Verstellbare Nordic Walking Stöcke im Vergleich (Quelle:Amazon)

Seit 2000 erfreut sich das Nordic Walking einem regelrechten Boom. Von Finnland und den nordischen Länder ist der Ausdauersport nach Kontinentaleuropa geschwappt und findet dort bei vielen Hobby-Sportlern Anklang.

Doch um das Nordic Walking richtig ausüben zu können, bedarf es der passenden Ausrüstung – u.a. den Stöcken. Nun könnt man den nächsten Haselnuss-strauch missbrauchen und sich zwei gerade Stöcke abschneiden. Aber so einfach ist das nicht. Moderne Nordic Walking Stöcke sind high tech. Sie bestehen aus Carbon oder Alu, haben einen ergonomischen Griff, Daumen- oder Handgelenkschlaufen, und Dämpfungssystem. Fast alle Modelle sind Teleskop Verstellbar um sie optimal an die eigene Größe anzupassen. Es gibt unterschiedliche Boden-Aufsätze damit man die Wanderstöcke dem Untergrund anpassen kann mit Asphalt Pads, Trekkingteller oder Schneeteller. Wir haben aus den Kunden Erfahrungen einige Test Kriterien und Empfehlungen zusammengestellt, die dir bei ihrer Nordic Walking Stöcke Auswahl helfen können.

Nordic Walking Stöcke Test Kriterien

Songmics Nordic Walking Stöcke Verstellbar 65 - 135 cm ergonomisch mit Anti-Shock Dämpfungssystem

Songmics Nordic Walking Teleskop-Stöcke: Verstellbar, Ergonomisch, mit Dämpfung (» Infos bei Amazon)

Gewicht und Stabilität von Walking Stöcken hängt vom Material ab. Nordic Walking Stöcke werden aus drei verschiedenen Materialen hergestellt:

  • Carbon
  • Glasfieber mit Carbonanteil
  • Aluminium

Aluminiumstöcke sind die preisgünstigeren Stöcke und sollten vorrangig bei Personen mit einer kleineren Körpergröße verwendet werden (1,60m – 1,70m). Bei größeren oder übergewichtigen Personen sind Nordic Walking Stöcke mit Carbonanteil oder reinem Carbon sinnvoller, da diese stabiler sind und etwas leichter sind und sich deshalb nicht so leicht verbiegen lassen.

Untergrundkappen/ Pads: Desweiteren sollte zu den Nordic Walking Stöcken ein passendes Zubehör dabei sein. Darin sollten v.a. verschiedene Untergrundkappen enthalten sein, die man über die Spitze der Nordic Walking Stöcke stülpt. Dadurch lässt sich auf verschiedene Untergründe reagieren, wie z.B. auf Asphalt, Waldboden, Bergtouren, Schneeteller etc.

Handgelenk- und Daumenschlaufen: Die Schlaufen am Handgelenk sollten gut sitzen und die Haut nicht reizen. Deshalb sollte man die Nordic Walking Stöcke beim Kauf ausprobieren und überprüfen, ob die Halteschlaufe eventuell am Handrücken scheuert.

Anti-Shock Dämpfungssystem: Ein guter Boden-Pad Gummipuffer kann besonders auf Asphalt viel ausmachen. Aber ein Gefedertes-Dämpfungssystem schützt die Gelenke vor dem regelmäßigen „Shock“ des aufsetzens und abstützens auf den Boden der Stöcke. Wenn man mal überlegt wie oft man beim Nordic Walking die Handgelenk, Ellbogen- und Schultergelenke 

Die richtige Größe und Länge von Nordic Walking Stöcken

Nordic Walking Stöcke gibt es in verschiedenen Größen, angefangen bei 100 cm gibt es die Längen in 5 cm – Schritten bis zu 140 cm. Man kann die eigene Stockgröße auch über die Formel: Körpergröße in cm x 0,68 ermitteln. Da es sich bei den meisten Nordic Walking Stöcken im Handel mittlerweile um „Teleskop Trekkingstöcke“ handelt ist dort die Länge frei einstellbar. Man kann also selbst testen welche Länge einem am besten liegt.

Entscheidet man sich gegen Teleskopstöcke und liegt zwischen zwei Stockgrößen, sollte man eher zur kleineren Länge tendieren, da dabei die richtige Nordic Walking Technik einfacher zu erlernen ist. Bei Jugendlichen und Personen, die sich noch im Wachstum befinden, kann man auch Stöcke kaufen, die sich verstellen und ausfahren lassen. Diese sind dann meist etwas teuerer, aber variabel verstellbar und so für die ganze Familie nutzbar.

Hersteller von Nordic Walking Stöcke im Kunden-Test

Leki Nordic Walking Stöcke Vergleich

LEKI Profi- Nordic Walking Stöcke (» Infos bei Amazon)

LEKI ist der führende Nordic Walking Stock Hersteller und gehört dementsprechend auch zu den teureren Modellen. Die Marke hat quasi das Nordic Walking erfunden. Weitere gute Hersteller von Nordic Walking Stöcken sind folgende:

  • Denqbar
  • Exel
  • Fizan
  • One Way
  • Swix
  • Ontario
  • Hudora
  • Black Canyon

Des öfteren gibt es auch bei Discountern wie Lidl oder Aldi Nordic Walking Stöcke zu kaufen. Dabei sollte man jedoch auf die o.g. Test Kriterien achten, um keinen Fehlkauf zu landen. Jedoch haben die Nordic Walking Stöcke von Aldi meist eine recht gute Qualität und sind für den Alltagsgebrauch durchaus in Ordnung.

★★★★★  Nordic Walking Stöcke Modelle bei Amazon vergleichen  ★★★★★